News

Spitzen-Trio: Mishriff schließt im World Ranking auf

Mishriff siegt im Juddmonte (Racingfotos)
Mishriff siegt im Juddmonte (Racingfotos)

Aus zwei werden drei. Nachdem bei der letzten Ausgabe des Longines World’s Best Rachorse Rankings Adayar und St. Mark’s Basilica mit einem Rating von 127 an der Spitze standen, ist aus dem Spitzen-Duo nun ein Trio geworden.

Denn nach einem Sechs-Längen-Triumph im Juddmonte International gaben die internationalen Handicapper in der aktuellen Edition des World’s Best Rachorse Rankings jetzt auch dem von John und Thady Gosden trainierten Mishriff eine Marke von 127 (vorher 124). Damit stehen nun vier europäische Pferde ganz oben. Hinter dem genannten Trio folgt Mishriffs Trainingsgefährte Palace Pier mit einem Rating von 125. Adayar, ein Frankel-Sohn aus der Linie der Anna Paola, wird von Charlie Appleby trainiert, St. Mark’s Basilica von Aidan O’Brien.

Mit einem Rating von 124 folgen dann der von Brad Cox trainierte US-Amerikaner Knicks Go und der in Australien von Chris Waller vorbereitete Nature Strip.

(09.09.2021)