News

Sovereign State gewinnt mit de Vries für Almenräder

Am Freitagmittag war Adrie de Vries schon auf dem Weg, nach Le Croise-Laroche, stand dem Renngericht telefonisch aus dem Auto als Zeuge Rede und Antwort. Und zwar im Berufungsverfahren von Jockey Bauyrzhan Murzabayev.

Die Reise, auf der de Vries sich befand, war eine rundum lohnende! Im Prix de Lille, dem siebten Rennen der Abendveranstaltung auf der französischen Bahn, ritt der Holländer Sovereign State (4,6:1) in einem 2500 Meter-Altersgewichtsrennen, das mit 15.000 Euro dotiert war, zum Sieg.

Und zwar zu einem sehr souveränen. Start-Ziel vorne, zu Beginn der Geraden noch mal richtig weggesprungen, da war die Sache geritzt für den Schützling von Yasmin Almenräder, der Marc Hübner gehört.

Centrical und Rock You hatten das Nachsehen in einer perfekt ausgesuchten Aufgabe für den Soldier Hollow-Sohn aus Ebbesloher Zucht, der seinen dritten Karrieretreffer perfekt machte.

 

(23.09.2022)