News

So heißt Peter Schiergens Danedream-Tochter

Foto: Asterblüte
Foto: Asterblüte

Mitte Oktober kam aus dem Asterblüte-Stall die schöne Nachricht, dass Peter Schiergen eine Danedream-Tochter für Teruya Yoshida vorbereitet.

Die Frankel-Tochter ist 2019 zwei Jahre alt, hatte im Oktober aber noch keinen Namen. Mittlerweile ist die Jährlingsstute getauft. Im kommenden Jahr könnte sie unter dem Namen Dreaming Eyes erstmals an den Start kommen. Sie ist der vierte Nachkomme der damals ebenfalls von Peter Schiergen vorbereiteten Weltklasse-Galopperin Danedream, aber der erste, der in Deutschland trainiert wird. Zuvor hatte Danedream bereits zwei Produkte nach Frankel, und einen Dubawi-Sohn zur Welt gebracht.

Ihr Erstling, eine Stute mit Namen Nothing But Dreams, erschien nie auf der Rennbahn und wechselte bereits in die Zucht. In diesem Jahr debütierte der dreijährige Frankel-Sohn Solid Dream in Japan. Der Dubawi-Sohn heißt Faylaq und wird von William Haggas für Hamdan Al Maktoum trainiert. Bei zwei Starts konnte er jedoch noch keine Bäume ausreißen. Er hat allerdings eine Nennung für das Epsom Derby 2019.

(26.11.2018)