News

Nach Skandal-Foto auch Skandal-Video aufgetaucht

Nach dem Skandal, um ein Foto, das den irischen Startrainer Gordon Elliott auf einem toten Pferd sitzen zeigt, über die sozialen Medien die Runde machte, und europaweit für Empörung sorgte, kam nun, ebenfalls auf Social Media-Plattformen, auch ein nicht weniger geschmackloses Video an die Öffentlichkeit.

Das Video, das inzwischen auch bereits vom irischen Verband (IHRB) untersucht wird, stammt dem Vernehmen nach aus dem April 2016, und zeigt den irischen Amateurreiter Rob James, auf einem toten Pferd sitzen. Wie James inzwischen erklärte, habe es sich dabei um eine fünfjährige Stute gehandelt, die während des Trainings einen Herzstillstand erlitten habe.

In einem Interview mit dem irischen Rennsportorgan "The Irish Field" gestand der Reiter, der im vergangenen Jahr auf Gordon Elliotts Milan Native den Fulke Walwyn & Kim Muir Challenge Cup, ein hochdotiertes Amateurrennen beim Cheltenham Festival gewann, seinen Fehler ein, und entschuldigte sich quasi beim gesamten Rennsport.

 

(02.03.2021)