News

Sisfahan einziger Deutscher mit Hong Kong-Nennung

Sisfahan

Am Mittwoch gab der Hong Kong Jockey Club die Nennungen für die vier International Races bekannt, die am 12. Dezember auf der Rennbahn Sha Tin ausgetragen werden.

In den vier Gruppe I-Prüfungen, dem Hong Kong Cup, der Hong Kong Mile, dem Hong Kong Sprint, und der Hong Kong Vase geht es um Rennpreise in Höhe von insgesamt 100 Millionen Hong Kong-Dollar (ca. 11,09 Mio. Euro). 135 Pferde, darunter 57 individuelle Gruppe I-Sieger, wurden für die vier Rennen genannt.

Aus Deutschland kommt für die Rennen in der ehemaligen britischen Kronkolonie nur ein Pferd in Frage. Das ist der Derbysieger Sisfahan. Der dreijährige Isfahan-Sohn, der in der kommenden Woche den Breeders' Cup Turf in Del Mar bestreitet, wurde für die Hong Kong Vase eingeschrieben, das mit 20 Millionen HK-Dollar dotierte 2400 Meter-Rennen. 55 Pferde, darunter 28 Gruppe I-Sieger, bekamen eine Nennung für das Steherrennen.

(27.10.2021)