News

Sir Lando wird Deckhengst für Voll - und Warmblutzucht

Sir Lando (Svensk Galopp)

Der dreifache skandinavische Gruppe III-Sieger Sir Lando wird Deckhengst für die Voll – und Warmblutzucht in Deutschland. Das gab das niedersächsische Landesgestüt Celle am Donnerstag in einer Pressemitteilung bekannt: „Wir freuen uns mitteilen zu können, dass der Vollblut Hengst Sir Lando ab sofort allen Züchtern der Voll- und Warmblutzucht über das Niedersächsische Landgestüt in Celle zur Verfügung steht.“

Sir Lando wurde während seiner Rennkarriere von Wido Neuroth betreut und kam auch zu zahlreichen Starts in Deutschland bei denen er mehrfach auf Patternlevel platziert lief. Dreijährig war er schon hierzulande am Start, nach Rang zwei in einem Krefelder Maidenrennen und Rang vier im Derby-Trial in Bremen belegte er im Jahr 2010 den vierten Rang im Deutschen Derby, es folgten zwei Listenplatzierungen im Schwedischen und Norwegischen Derby. Vierjährig kehrte er zurück nach Deutschland, im Gerling-Preis und im Hansa-Preis gelangen ihm Gruppe II-Platzierungen, in der gleichen Saison sorgt er im Stockholm Cup International  für seinen ersten Gruppe-Treffer. Fünfjährig ließ er eine erneute Platzierung im Gerling-Preis (heute als Carl Jaspers-Preis gelaufen) folgen, im weiteren Verlauf der Saison 2012 folgten zwei weitere Gruppe III-Erfolge in Skandinavien. Sechs und siebenjährig konnte er in Deutschland nicht ganz an die Top-Leistungen anknüpfen, eine weitere Platzierung auf Patternlevel verpasste er im Hansa-Preis 2013 als Vierter nur knapp.

 

(11.02.2021)