News

Sioux hat das letzte Wort im Jahr 2020

Sioux (Archiv)

Der letzte Sieger der Saison heißt Sioux. Der vierjährige Wallach aus dem Stall von Yasmin Almenräder, der bereits beim ersten Renntag der Saison gewonnen hatte, siegte auch beim Finale 2020.

Der Kamsin-Sohn in den Farben des Stall MarcRuehl.com kam zu einem ungefährdeten Treffer in dem Ausgleich III über 2500 Meter. Nach einem Rennen von der Spitze konnte sich der als 3:1-Chance ins Rennen gegangene Wallach ohne Probleme lösen und verwies so den Favoriten Nextwave (Axel Kleinkorres) auf den zweiten Rang. Dritter wurde Damavand (Marco Klein). (zum Video)

Es war auch der perfekte Ausstand für die Reiterin, die ihr persönliches Rekordjahr mit einem schnellen Doppel beendete. Sie erzielte 28 Siege in Deutschland und für deutsche Trainer in ausländischen Rennen. 2013 erzielte die Belgierin ihren ersten Sieg in Deutschland.

"Wir hatten heute schon Mumm, beim letzten Mal hatte er etwas Probleme an der Startmaschine. Heute hat alles gepasst", so Besitzer Marc Ruehl nach dem Rennen, der bereits die Mutter züchtete und Besitzer der Großmutter von Sioux war.

(27.12.2020)