News

Seven O Seven 200. Sieger für Anna van den Troost

Seven O Seven

Erstes, und gleichzeitig auch bestes Handicap des Tages war am Sonntag in Krefeld das vierte Rennen, als Ausgleich III über 1700 Meter.

In dem von neun Pferden bestrittenen Rennen traten drei Dreijährige gegen sechs ältere Pferde an. Der Sieg ging dabei an einen der Älteren, als Seven O Seven aus dem Stall von Christian von der Recke unter Anna van den Troost gegen Woody Wood (Andreas Suborics/Martin Seidl) und Auerbach (Marcel Weiß/Maxim Pecheur) gewann. (zum Video)

4,3:1 gab es auf den Sieg des Wallachs, der zu seinem zweiten Saisonsieg kam, und seiner Reiterin zum 200. Karrieretreffer verhalf. "Man sieht, dass der Handicapper gute Arbeit macht. Wir waren letztes Mal Zweiter zu Woody Wood, der belam etwas Aufgewicht, diesmal waren wir davor. Er mag gerne schnelle Rennen, heute konnte er unterwegs gut abschalten, dann ging im Einlauf die Lücke auf", so Christian von der Recke nach dem Rennen.

 

(13.11.2022)