News

"Sehe einiges Potenzial und eine sehr große Chance"

Am kommenden Sonntag findet der erste virtuelle Züchtertreff des Gestüts Röttgen statt. Das Highlight eines jeden Züchtertreffs ist natürlich die Präsentation der Deckhengste und hier sind in diesem Jahr nicht weniger als 21 dabei.

In den vergangenen Tagen wurde mit Hochdruck an der Durchführung der Veranstaltung gearbeitet, doch jetzt ist alles bereit.

„Thorsten Castle hat mit seinem Team unglaubliche Arbeit geleistet“, so Gestütsleiter Frank Dorff. „Sie waren mit so viel Zeit und Leidenschaft dabei. Ein unglaubliches Engagement.“

Neben der Präsentation der Deckhengste freut sich Frank Dorff auch über einen tierärztlichen Vortrag. Dr. Andre Böhmer von der Tierklinik Telgte und Frederic E. Barrelet von Rossdales in Newmarket referieren zum Thema „Röntgenuntersuchungen auf der Auktion“.

Insgesamt erwartet das Publikum ein rund dreistündiges Programm. „Meine große Hoffnung ist, und ich bin eigentlich sehr optimistisch, dass wir durch den virtuellen Züchtertreff mehr Leute aus dem Pferdesport erreichen. Ich sehe da einiges Potenzial und eine sehr große Chance.“ Der virtuelle Züchtertreff beginnt um 17 Uhr.

(19.01.2021)