News

Sechs Deutsche mit Derby Italiano-Nennung

Ardakan

Deutlich früher als das Deutsche Derby wird das italienische Pendant gelaufen. Denn das Derby Italiano, die Gruppe II-Prüfung über 2200 Meter, wird in diesem Jahr bereits am 22. Mai auf der Rennbahn Capannelle in der italienischen Hauptstadt Rom gelaufen.

Für die mit 640.200 euro dotierte Dreijährigenprüfung stand Ende der vergangenen Woche der Nennungsschluss an. Dabei wurden sechs deutsche Pferde genannt. Vier von ihnen kommen aus dem Kölner Quartier von Henk Grewe, der Open Skies, Millionaire, See Hector und Wonderful Eagle eingeschrieben hat.

Bei den beiden anderen Deutschen, die für die Gruppe II-Prüfung genannt wurden, handelt es sich um die in Besitz von Darius Racing stehenden Pirouz (Waldemar Hickst) und Ardakan (Markus Klug), der im vergangenen Jahr mit dem Premio Guido Berardelli bereits ein Grupperennen in Italien gewinnen konnte.

(25.04.2022)