News

Sea The Moon mit erstem Grade I-Sieger über Sprünge

Am Freitag gab es in Großbritannien einen großen Zuchterfolg für den Derbysieger Sea The Moon zu verzeichnen. In Chepstow stand mit dem Coral Finale Juvenile Hurdle ( 65.000 Pfund) eine Gruppe I-Prüfung über Hindernisse auf dem Programm. Die 3229-Meter-Prüfung für dreijährige Pferde hatte mit dem von Dan Skelton trainierten Allmankind einen Favoriten, der über Hindernisse noch nicht verloren hatte.

Das Besondere aus deutscher Sicht, es handelt sich um Sea The Moon-Sohn. Und der 2,2- Favorit ließ gar nichts anbrennen. Harry Skelton steuerte den Hengst gleich an die Spitze des Rennen und brachte den erarbeiteten Vorsprung am Ende der Distanz auch locker nach Hause.

Allmankind wurde von Stetchworth & Middle Park Studs Limited gezogen und stammt aus der Sadler's Wells-Tochter Wemyss Bay. Die Besitzer des Wallachs können sich also über den ersten Gr.I-Sieger von Sea The Moon über Hindernisse freuen.

Sicherlich auch ein Grund zur Freude für das Lanwades Stud auf dem Sea The Moon aufgestellt ist und das Ehepaar Lafrentz, Besitzer des Derbysiegers von 2014, der auch in der Zucht sehr erfolgreich agiert.

(27.12.2019)