News

Sea The Moon-Sohn Allmankind souverän

Allmankind (Arhciv)
Allmankind (Arhciv)

Nachdem am Samstag alle Hindernisrennen in England auf Grund von Frost abgesagt wurden, wurde die Karte von Warwick und damit auch die zur Gruppe II zählende Kingmaker Novices Chase (25.000 Pfund) über 3268 Meter am Montag bei deutlich besseren äußeren Bedingungen nachgeholt.

Klarer Favorit war dabei der von Dan Skelton trainierte Sea The Moon-Sohn Allmankind. Und der zweifache Gruppe I-Sieger setzte sich unter Harry Skelton bei seinem Saison-Debüt gleich an die Spitze des kleinen, vierköpfigen Feldes. Dort hatte er zu jeder Zeit alles unter Kontrolle und gewann letztlich überlegen, auch wenn er am vorletzten Sprung kleinere Probleme hatte. Letztlich gab es an diesem Tag aber keine Opposition gegen den Sea The Moon-Sohn, der nun wohl nach Cheltenham gehen wird. Hier ist er für die Sporting Life Arkle Challenge Trophy Novices' Chase der Gruppe I genannt (zum Racebets-Langzeitmarkt) (zum pferdewetten.de-Langzeitmarkt).

Hinter dem fünfjährigen Wallach wurde der Co-Favorit Sky Pirate Zweiter. Den dritten Platz belegte der dritte Favorit Cheddleton. Der Sieg von Allmankind zahlte 1,5:1.

(15.02.2021)