News

Sea of Sands der Favorit im Derby-Trial

Sea of Sands
Sea of Sands

Neben dem Diana Trial steht in Hoppegarten am Sonntag auch das Wettstar.de – Derby-Trial (33.000 Euro) der Gruppe III an (zum Racebets-Langzeitmarkt). Dadurch, dass das Iffezheimer Frühjahrs-Meeting in diesem Jahr ausfallen musste, fand der Derby-Test vorübergehend eine neue Heimat vor den Toren Hauptstadt.

Zehn Dreijährige kommen an den Start der 2000 Meter-Prüfung und die Favoritenposition ist vor dem Zug recht klar an Jean-Pierre Carvalhos Höny-Hofer Sea of Sands (Lukas Delozier) vergeben. Der Sea The Stars-Sohn gab als Dritter im Bavarian Classic hinter Lambo ein gutes Saisondebüt und sollte weiter gesteigert sein. „Wenn er mit der Bahn zurechtkommt, dann erwarte ich ihn auf dem Podium“, so sein Trainer. Der Hauptgegner kommt wohl aus dem Quartier von Peter Schiergen, heißt Lord Charming (Bauyrzhan Murzabayev) und trägt Hachtseer Seide. Der Charm Spirit-Sohn gewann sein Maidenrennen auf der heutigen Bahn und wurde dann Dritter im Busch-Memorial. Eine Form, die ihn klar zum Endkampf-Kandidaten macht. Marcel Weiß sattelt den Auenquller Vallando (Adrie de Vries), der zuletzt gewinnen konnte. Auch auf ihm ruhen große Hoffnungen, die er nun auf gehobenerem Parkett bestätigen muss (zum pferdewetten.de-Langzeitmarkt).

Zum Kreis der Mitfavoriten zählen in diesem doch recht offenen Rennen auch Stall Hanses Santorini (Dominik Moser/Wladimir Panov), der Ravensberger Wiesentau (Andreas Wöhler/Eduardo Pedroza) und Dolcetto (Henk Grewe/Andrasch Starke), der am Sonntag zum ersten Mal in diesem Jahr an den Start kommen wird. Mit Außenseiter-Chancen gehen dagegen Gestüt Paschbergs Sporting (Marcel Weiß/Rene Piechulek), Stall Balsaminenhofs Eaststorm (Markus Klug/Martin Seidl), Karin Brieskorns Prairie Snake (Stefan Richter/Mickaelle Michel) und Dirk Krekelers Icamparo (Andreas Wöhler/Jozef Bojko) an den Start.

(20.05.2021)