News

Schwerer Boden in Paris! Arc-Karten neu gemischt

Torquator Tasso
Torquator Tasso

Der Boden in ParisLongchamp ist durch anhaltenden Regen zum Arc-Tag schwer geworden.

Rolf C. Hemke, internationaler Korrespondent der Sport-Welt, sagt am Sonntagmorgen: „In Paris hat es sich seit dem späten Samstagabend eingeregnet und zwar mit sanftem, aber sehr kontinuierlichem Herbstregen. Gestern äußerten sich diverse Aktive schon mit Sorge in Bezug auf den Boden, der gestern als „sehr weich“ bezeichnet wurde. Der Dauerregen mit eher kürzeren Unterbrechungen hielt auch noch Sonntagmorgen um zehn an, so dass mit schwerem bis tiefem Boden zu rechnen ist.“

Die offizielle Bodenmessung gibt einen Wert von 4,2 schwer aus, nach 3,9 am Samstag.

Hemke weiter: „Es steht zu erwarten, dass sich das auch am Wettmarkt niederschlagen wird, so dürfte der auf schwerem Boden bei seinem Maidensieg erfolgreiche Hurricane Lane mit seiner Leger-Stamina weitere Anhänger finden und auch Torquator Tasso, effektiv auf tiefem Boden in München als knapp geschlagener Runner-up im Großen Preis von Bayern im vergangenen Jahr sollte sich verkürzen.“

Aus dem Rennen genommen wurde Love. Damit gehen 14 Pferde an den Start.

(03.10.2021)