News

Schabaus Jockey für den "Cup" steht fest

Schabau unter Craig Williams Foto: Racing Photos
Schabau unter Craig Williams Foto: Racing Photos

Sollte Schabau sich für den Melbourne Cup qualifizieren, steht schon fest, welcher Jockey im Sattel sitzen wird. Es ist William Pike, der erst vor einigen Tagen seinen eigenen Rekord an Siegen in einer Saison brach.

Pike reitet hauptsächlich in Western Australia, dort leben die Besitzer des ehemals in Deutschland trainierten Pastorius-Sohnes aus der Zucht von Hans-Georg Fabian. Pike hatte angekündigt, dass er für den gesamten Spring Carnival nach Melbourne kommen wird, um für Bob Peters zu reiten auf dessen Regal Power er letztes Jahr die Gruppe I Railway Stakes und die All-Star Mile gewinnen konnte. Pike wird dazu eine zweiwöchige Quarantäne absolvieren müssen.

Schabau wäre William Pikes erster Ritt im „Rennen, das eine ganze Nation stoppt“, und das wie immer am ersten Dienstag im November ausgetragen wird.

(30.07.2020)