News

Schabau siegt auch beim zweiten "down under"-Start

Schabau siegt unter Mark Zahra Foto: Racing Photos
Schabau siegt unter Mark Zahra Foto: Racing Photos

Keine Schwierigkeiten sich in seiner neuen Heimat Australien einzuleben hatte ganz offensichtlich der ehemals von Markus Klug für Holger Renz trainierte Schabau.

Nach einem erfolgreichen „down under“-Debüt konnte der nun von Robert Hickmott vorbereitete Pastorus-Sohn am Sonntagmorgen unserer Zeit auf der Melbourne-Rennbahn von Flemington nachlegen. Unter Jockey Mark Zahra gewann der vierjährige Hengst ein mit 135.000 AUD dotiertes Handicap über 2000 Meter.

Im Kampf um den Sieg ging es zwar ziemlich knapp zu, doch der Ex-Deutsche konnte die meisten Reserven mobilisieren. Auf den Plätzen hinter Schabau passierten Looks Like Elvis und Prince Ziggy. Schabau war als Favorit ins Rennen gegangen. Der Sieg zahlte 2,5. Für den Pastorius-Sohn war es jahres-und länderübergreifend der vierte Sieg in Folge.

(16.02.2019)