News

Schabau vor seinem zweiten Australien-Start

Schabau hier noch in alten Farben
Schabau hier noch in alten Farben

Der bisher einmal am Neujahrstag angetretene und auf Anhieb in Australien erfolgreiche Schabau hat morgen seinen nächsten Auftritt down under. In Flemington tritt der ehemals von Markus Klug trainierte Pastorius-Sohn in einem Handicap (135.000 AUD) über 2000 Meter gegen zehn Gegner an. Im Sattel sitzt Mark Sahra. Das Rennen findet in der Nacht von Freitag auf Samstag um 03:10 deutscher Zeit statt.

Laut Trainer Robert Hickmott ist der Langzeitplan im Melbourne Cup zu starten, dazu soll  der Hengst im australischen Frühling das Bart Cummings-Rennen ansteuern um sich zu qualifizieren.

(15.02.2019)