News

Sassoon Vierter in Compiegne-Listenrennen

Sassoon (Archiv)
Sassoon (Archiv)

Etwas mehr als drei Wochen nach seinem 19.Platz im IDEE 152. Deutschen Derby absolvierte der von Jean-Pierre Carvalho trainierte Dreijährige Sassoon am Dienstag seinen nächsten Start.

Ziel des Soldier Hollow-Sohnes aus dem Besitz des Gestüts Höny-Hof war der Prix Pelleas, ein mit 55.000 Euro dotiertes Listenrennen für den Derbyjahrgang über 2000 Meter in Compiegne. Geritten von Mickael Barzalona hatte es der Gast aus Deutschland dabei mit fünf Gegnern zu tun, unter ihnen der zuletzt im Prix Eugene Adam in Saint-Cloud auf Gruppe II-Ebene Zweitplatzierte Caprice des Dieux aus dem Stall von Nicolas Clement, und der Dritte aus dem Derby Italiano, Gianluca Bietolinis Alastor.

Mit einer Eventualquote von 6,1:1 ging Sassoon als dritter Favorit auf die Reise. Und nach einem Rennen aus der Reserve hatte der Mülheimer keine Siegchance, lief als Vierter aber auch nicht schlecht. Der Sieg ging wie erwartet an den 1,8:1-Favoriten Caprice des Dieux (Stephane Pasquier), der sich überlegen, mit fünf Längen Vorsprung gegen Alastor durchsetzte. Platz drei ging an den lange führenden Media Stream (Andre Fabre/Maxime Guyon).

(27.07.2021)