News

Runnymede leichter Sieger im "Carlo Vittadini"

Runnymede

Der von Sarah Steinberg für den Stall Salzburg trainierte und von Juddmonte Farms/England gezogene Runnymede (5,7:1) hat am Sonntagabend in Mailand den zur Gruppe III zählenden und mit 80.300 Euro dotierten Premio CarloVittadini über 1600 Meter gewonnen.

Nach einem Rennen aus dem Vordertreffen ging der Dansili-Sohn Mitte der Geraden in Front und löste sich unter Siegreiter Rene Piechulek bis ins Ziel auf zweieinviertel Längen von seinen Gegnern, die von dem Botti-Vertreter Out Of Time angeführt wurden. Rang drei ging weitere anderthalb Längen zurück durch Mission Boy an einen weiteren Starter aus dem Botti-Stall.

Sarah Steinberg: "Für Runnymede war heute alles perfekt. Der Boden hat gepasst und die schnell gelaufenen Rennen in Italien kommen ihm entgegen. Er fühlt sich momentan richtig gut, mal sehen wie weit er in diesem Jahr noch kommen kann."

 

(28.06.2020)