News

Salomina-Tochter Saliera bleibt ungeschlagen

Salomina
Salomina

Die vom Gestüt Bona gezogene Lomitas-Tochter Salomina, die 2012 den Preis der Diana gewann, und später nach Japan verkauft wurde, ist im Land der aufgehenden Sonne eine überaus erfolgreiche Mutterstute. Ihr von Heart's Cry stammender Sohn Salios ist Gruppe I-Sieger, die Deep Impact-Tochter war auf Gruppe II-Ebene erfolgreich.

Sieger waren auch Salonika, Salamis und Escola (alle Deep Impact). Und auch das jüngste Produkt der 13jährigen, das bislang Rennen bestritten hat, die ebenfalls von Deep Impact stammende Saliera, scheint auch talentiert zu sein.

Denn nachdem die Stute aus dem Stall von Sakae Kuneida bereits bei ihrem Debüt als Zweijährige in Tokio im vergangenen Jahr ein 1800 Meter-Rennen gewonnen hatte, kam sie am Samstag bei ihrem zweiten Start schon zu ihrem zweiten Erfolg.

Geritten von Keita Tosaki. war die Dreijährige in einem 2000 Meter-Rennen, das mit 14,67 Millionen Yen (ca. 104.000 Euro) dotiert war, erneut nicht zu schlagen. Dabei setzte sie sich als 1,4:1-Favoritin mit einem Hals-Vorsprung auf den Zweitplatzierten durch.

(04.06.2022)