News

Said über die Meile ein leichter Sieger

Heimsieg zum Abschluss des Riemer Renntages am Sonntag.

Start-Ziel gewann der von Michael Figge trainierte Said unter Michael Abik gegen den ebenfalls in Riem trainierten Wynono (Werner Glanz/Sarah Biessey) und Mario Hofers No Day Never (Stefanie Koyuncu). Said, ein dreijähriger Al Wukair-Sohn, steht im Besitz der Ecurie Premiere Classe. Es war der zweite Saisonsieg für den als Außenseiter gestarteten Said (17,7). „Es war am Ende ganz leicht“, so Abik nach seinem zweiten Tages-Treffer (zum Video).

„Der Boden ist jetzt wirklich tief und Said ist das erste Mal auf einer derart kurzen Distanz gelaufen. Beides hat heute gepasst.“ Noch am vergangenen Montag lief Said über 2200 Meter. In Halle wurde er Elfter. Nun über die Meile der Sieg.

 

(06.11.2022)