News

Das sagt Trainer Graffard über World Peace

World Peace als Jährling bei der Auktion
World Peace als Jährling bei der Auktion

Am Samstag kam die aus der Zucht des Gestüts Ebbesloh stammende dreijährige Camelot-Tochter World Peace, die als Jährling bei der BBAG 90.000 Euro kostete, im Prix Cleopatre auf Rang drei über die Linie. Die Gruppe III-Prüfung für dreijährige Stuten über 2200 Meter gilt als Vorbereitungsrennen für den Prix de Diane (zum Racebets-Langzeitmarkt) (zum pferdewetten.de-Langzeitmarkt).

Es war die erste Gruppeplatzierung für World Peace, die ihren Trainer Francis-Henri Graffard nach dem Auftritt in Lyon-Parilly sehr zufrieden stellte. „Sie kam gegen Ende sehr stark auf. Gerade ihre Aktion in der Schlussphase hat mir sehr gut gefallen und sie wird weiter Fortschritte machen. Ich denke, dass sie in Zukunft eine Stute für die 2400 Meter sein wird. Hier sollte sie noch einige gute Resultate erzielen können.“

(08.06.2020)