News

Das sagt Reynier über den Vorab-Favoriten Padron

Clement Lecoeuvre reitet Padron
Clement Lecoeuvre reitet Padron

Am Sonntag beginnt die deutsche Gruppesaison mit der Kalkmann Frühjahrs-Meile (33.000 Euro) der Gruppe III (zum Racebets-Langzeitmarkt). Mit dabei ist in Düsseldorf dann auch der erste französische Starter auf einer deutschen Rennbahn in diesem Jahr.

Jerome Reyniers Padron, der von Clement Lecoeuvre geritten wird, gilt bei den Buchmachern nach seinem Sieg im Prix Altipan (LR) als klarer Favorit (zum pferdewetten.de-Langzeitmarkt). Doch wie berechtigt ist die exponierte Stellung des Franzosen? Seine Form aus dem Listenrennen wurde jedenfalls in der Zwischenzeit nicht aufgewertet. Hat er die Klasse oder ist es am Ende dann doch eher der konditionelle Vorteil der das Pendel zu Gunsten des Vierjährigen, der in diesem Jahr bereits zweimal an den Start kam, ausschlagen lässt?

„Wir haben mit ihm den Prix Edmond Blanc ausgelassen, um ihn gezielt für Düsseldorf vorzubereiten. Ich bin mit ihm sehr zufrieden und er hat sein letztes Rennen, als er den Prix Altipan gewinnen konnte, sehr gut verkraftet. Er mag es lieber etwas weicher unter den Hufen. Er sollte in Düsseldorf passenden Boden anfinden“, so Reynier. „Die Form reicht nicht“, sagt etwa Henk Grewe über die Leistung des Franzosen. Man darf also gespannt sein…

(08.04.2021)