News

Rock my Life Start-Ziel zum ersten Treffer

Siegerehrung nach dem Preis der Sport-Welt
Siegerehrung nach dem Preis der Sport-Welt

Nach schon drei guten Leistungen zuvor hat die drei Jahre alte Stute Rock my Life am Samstag die Maidenklasse verlassen. Der erste Karrieresieg war nach 2000 Metern perfekt.

Im Preis der Sport-Welt war es am Ende ein Kopf, der zugunsten der 3,1:1-Favoriten sprach. Diesen Kopf legte Rock my Life zwischen sich und Wilma, auch die bärenstark laufende Empty Sky war als Dritte nur einen weiteren kurzen Kopf zurück (zum Video).

Jozef Bojko hatte mit Rock my Life Start-Ziel die Oberhand und das Ziel stand genau richtig für die von Jean-Pierre Carvalho trainierte Jukebox Jury-Tochter. Sehr zur Freude ihres Besitzers und Züchters Ralf Kredel, der den Sieg live vor Ort verfolgte: „Wir planen von Start zu Start, jetzt soll sie hier in einem Listenrennen laufen, danach sehen wir weiter.“ In einem Listenrennen war sie zweijährig nicht weit gelaufen schon Fünfte (Siegerin damals Belcarra) geworden, jetzt peilt man mehr an.

Rock my Life stammt aus der Rondinay, hat schon einige gute Geschwister auf der Bahn gehabt. So zum Beispiel die 91 Kilo-Stute Rock my Heart, den Union-Zweiten Rapido, die Winterkönigin Rock my Love und aktuell in England Run Wild, Siegerin 2020 in den Pretty Polly Fillies' Stakes in Newmarket.

Paul von Schubert, Herausgeber der Sport-Welt, übergab nach dem Rennen die Ehrenpreise an das Siegerteam, das komplett vertreten war.

(15.05.2021)