News

Richter-OP gut verlaufen: 4 Wo. Pause für 'Mr.Salonblue'

Die Operation von Norman Richter nach seinem Schlüsselbeinbruch ist im Agatha-Krankenhaus von Köln gut verlaufen. Zwar leidet Richter selbst derzeit noch an stärkeren Schmerzen, doch gilt auch zwei Tage nach seinem schweren Sturz der erste Gedanke den Vierbeinern: 'Die Ärzte haben gesagt, dass es wohl vier Wochen dauern wird. Ich möchte aber eigentlich schon wieder in zwei bis drei Wochen auf dem Pferd sitzen.' Und wie geht es aktuell? Richter dazu: 'Seelisch geht es mir schon wieder sehr gut. Nur die Schulter schmerzt noch.'

Richter wird das Krankenhaus voraussichtlich gegen Ende der Woche verlassen. Doch dann heißt es für den in dieser Saison aufstrebenden Jockey erst einmal: ab in die Reha. Vollbelastung soll es erst nach 3 bis 4 Wochen geben, so die Ärzte. Ein Comeback auf dem grünen Rasen scheint derweilen also erst in einem guten Monat möglich. 'Ich will so schnell wie nur möglich wiederkommen, denn ich möchte unbedingt einen Platz unter den Top 10 erreichen', so Richter aus dem Krankenhaus weiter.

Man wird 'Mr. Salonblue', Richter war bei den Erfolgen der Super-Stute im Sattel, auch auf der Sandbahn im Einsatz sehen. 'Ich reite bis am 31. Dezember durch', so der zweite Mann des Schütz-Stalles weiter.

(25.09.2001)