News

Reyniers Noble Music soll im GP in Mülheim starten

Am Donnerstag gewann die vom Gestüt Etzean gezogene Noble Music, eine Sea The Moon-Tochter aus der Noble Lady (Sholokhov), in ParisLongchamp den zur Listenklasse zählenden Prix Gold River (48.000 Euro) über 2800 Meter.

Ihren nächsten Start könnte die fünfjährige Stute nun in Deutschland absolvieren. Pläne diesbezüglich bestätigte Trainer Jerome Reynier vergangene Woche. Noble Music, die bei der BBAG als Jährling für 40.000 Euro verkauft wurde, ist für den Großen Preis der rp Gruppe (ex Großer Preis der Badischen Wirtschaft) genannt, der am 6. Juni in Mülheim entschieden wird.

Bei Noble Music handelte es sich übrigens um ein Foalshare. „Das Gestüt Görlsdorf hat den Hengst gestellt, wir die Stute“, so Christiane Weil-Daßbach vom Gestüt Etzean am Montag auf Nachfrage der Sport-Welt. In diesem Jahr kommt dann ein rechter Bruder zur frischen Listensiegerin bei der BBAG in den Ring. Der Jährlingshengst, dem Gestütsleiter Ralf Kredel bereits ein gutes Zeugnis ausstellt, wurde auf den Namen Night Moon getauft.  

(17.05.2021)