News

Renntag in Dortmund - Wichtige Hinweise

Die Rennbahn in Dortmund
Die Rennbahn in Dortmund

Der Dortmunder Rennverein gibt für die kommenden Renntage, allen voran am kommenden Sonntag, einige wichtige Hinweise.

Die Akkreditierung für den Renntag für Aktive/Besitzer/Dienstleister/etc. findet auch beim Dortmunder Rennverein e.V. online statt. Ab sofort ist auf der Homepage des Dortmunder Rennvereins ein Link zur Akkreditierung freigeschaltet bzw. unter www.dortmunder-rennverein.de/akkreditierung erreichbar.

Ein Ausdrucken von Formularen und deren Mitnahme entfällt. Der Rennverein weist darauf hin, dass in den Gebäuden, Führring und Absattelring weiterhin die Pflicht zum Tragen eines Mund-Nase-Schutzes besteht. Am Renntag werden werden die vorhandenen drei Jockeystuben im Waagegebäude geöffnet sein, dort findet auch das Abwiegen statt.

Die Zufahrt ist ab 8 Uhr über die Einfahrt vom Rennweg „Wettstar“ möglich. Ab 12:30 ist zusätzlich auch der Eingang vom Parkplatz „C“ (neben dem Sekretariat) geöffnet.

Der Rennverein weist darauf hin, dass es keine Tickets vor Ort zu erwerben gibt. Diese sind nur im Vorverkauf unter www.dortmunder-rennverein.de/tickets oder über den Link auf der Homepage oder bei Ticketmaster.de zu erwerben.

Die Gastronomie im Restaurant Hufeisen, das Bistro POLO in der Wettannahme, sowie die üblichen Stände sind geöffnet. Wettkassen, eine LEW-Wand und natürlich ein Rennprogramm sorgen für diesen Renntag für einen entspannten Nachmittag bei Spitzensport. RaceBets.de, Partner des St. Leger 2020, spendiert 500 Getränke (Pimm’s Longdrinks– mit und ohne Alkohol).

Der erste Start erfolgt um 13:30 Uhr.


 

(16.09.2020)