Rasenpflege geht auch anders

Auf dem Geläuf in Hoppegarten sind, wie auch in den letzten Jahren, wieder „organische Rasenmäher“ bei ihrer Arbeit.

In einem Post auf Facebook teilte die „Rennbahn Hoppegarten“ (inklusive dem Bild oben) Folgendes mit: „So sieht die Wintersaison auf der Rennbahn Hoppegarten aus: Grosser Preis zur Goldenen Haxe 2018 - Starterfeld an der 2200m Startstelle. Wegen des großen Starterfeldes gab es dieses Jahr einen Lammfell-Flaggenstart. Gewinner im dritten Jahr in Folge: SHAWN, vor FAST ON THE GRILL und IRISH STEW“.

Das Schaf-Rennen hat nicht wirklich stattgefunden, aber die Hoppegartener haben sich daraus einen kleinen Spaß erlaubt. Die Schafe grasen im Winter eine Woche lang auf dem Geläuf und spazieren  einmal komplett um die knapp 2400 Meter lange Bahn. Sie sind sozusagen Rasenmäher und Dünger in einem. Gleichzeitig vollbringt der im Jahr 1868 gegründete Rennverein eine gute Tat. Anschließend folgt wieder professionelle Rasenpflege.