News

Rachael Blackmore mit Ritt in der Grand Steeple-Chase

Rachael Blackmore

Am vergangenen Samstag schrieb Rachael Blackmore Rennsport-Geschichte, als sie in Aintree auf Minella Times als erste Frau überhaupt die Grand National gewinnen konnte. Nach einem fantastischen Cheltenham Festival war es ein weiterer ganz großer Meilenstein für die Top-Amazone, die mit ihren Erfolgen weltweit für Aufsehen sorgte.

Da verwundert es natürlich nicht, dass man auch in Frankreich auf die 31-Jährige aufmerksam wurde. Und so wird Rachael Blackmore am 23. Mai erstmals in ihrer Karriere an der Grand Steeple-Chase de Paris teilnehmen. Trainer David Cottin gab bekannt, dass er die Reiterin für den dreifachen Gruppesieger Ajas gebucht hat.

„Kevin Nabet hat sich dazu entschieden Le Berry zu reiten. Als ich mit Ajas Besitzer Ulf Sjoberg geschrieben habe, habe ich gemerkt, dass ihm sehr daran gelegen war Rachael Blackmore zu buchen. Sie hat ihr enormes Talent bewiesen und ich sehe wirklich keinen Grund, warum es nicht funktionieren sollte“, wird David Cottin in der Racing Post zitiert.

(15.04.2021)