News

Quilixios findet in Teahupoo erneut seinen Meister

Gordon Elliott

Es sah bereits so aus, als könne der vom Gestüt Fährhof gezogene Quilixios am Mittwoch das Re-Match gegen Teahupoo (1,5) für sich entscheiden, doch am Ende musste sich der von Henry de Bromhead trainierte Maxios-Sohn in Limerick im BoyleSports Sporting Limerick Hurdle (35.000 Euro) der Gruppe II über 3219 Meter dem klaren Favoriten mit einer halben Länge geschlagen geben.

Vom Start weg sorgte der Masked-Marvel-Sohn Teahupoo, der zuletzt schon in Nass das Fishery Lane Hurdle (Gr. III) gegen den Fährhofer aus dem Besitz des Cheveley Park Studs gewinnen konnte, für die Pace, dahinter lag Darren O'Keeffe auf Quilixios auf der Lauer. Um den letzten Boden dann erfolgte eine erste Tempoverschärfung und es wurde deutlich, dass der Sieg entweder an Quilixios oder an Teahupoo gehen würde.

Über die letzte Hürde sprang Quilixios dann in Front und schien auf dem Weg zum Sieg zu sein. Doch dahinter packte der von Gordon Elliott trainierte Teahupoo dann unter Jordan Gainford noch einmal unnachahmlich an und fing den in Deutschland gezogenen Wallach noch ab. Rang drei ging fünfeinhalb Längen dahinter an Slip Of The Tongue (Padraig Roche/Mark Walsh).

(29.12.2021)