News

Quest the Moon leichter Classe 1-Sieger

Quest the Moon
Quest the Moon

Der dreifache Gruppesieger Quest the Moon meldet sich zurück!

In Marseille-Borely gewann der sechsjährige Wallach aus dem Stall von Sarah Steinberg den Prix du Panier, ein Classe 1-Rennen über 2000 Meter, in ganz souveräner Manier und wirft so seinen Hut für die großen deutschen Rennen in den Ring.

Der fünfjährige Sea The Moon-Sohn, 2020 noch Sieger im Großen Preis der Badischen Wirtschaft, wurde bewusst langsam aufgebaut, nachdem er letztes Jahr nur zwei Starts absolviert hatte. Schon sein Jahresdebüt hatte er in einer kleinen Aufgabe in Marseile absolviert, nun der erste Treffer seit eben jenem Gruppe II-Erfolg in Baden.

"Er hat mir unterwegs schon ein richtig gutes Gefühl gegeben, ich war ein bisschen überrascht, wie gut", so Siegreiter Rene Piechulek nach dem Rennen in Interview bei Equidia.

Ques the Moon war unter Höchstgewicht in das mit 29.000 Euro dotierte Rennen gegangen. Das hielt den als 6:1-Chance gestarteten Vertreter des Stalls Salzburg nicht davon ab, nach einem Rennen aus der Reserve aus dem Bogen heraus in vordere Linie zu ziehen und sich am Ende leicht von der Gegnerschaft um den listenplatzierten Favoriten Alessandro, der gar nicht im Bilde schien, abzusetzen.

(06.05.2022)