News

Qatar Derby: Casamento, Delozier und Pedroza dabei

Lukas Delozier

Am Donnerstag steht auf der Rennbahn von Al Rayyan in Doha das prestigeträchtige Qatar Derby auf dem Programm. In der mit 500.000 US-Dollar dotierten Prüfung der lokalen Gruppe I werden auch drei deutsche Jockeys aktiv sein. In der 2000-Meter-Prüfung für dreijährige Pferde wurden Marco Casamento, Lukas Delozier und Eduardo Pedroza für Ritte verpflichtet.

Titelverteidiger Casamento wird sich in den Sattel des von Gassim Ghazali für Khalifa Bin Sheail Al Kuwari trainierten Saqr schwingen. Der Dutch Art-Sohn wurde früher in Frankreich von Fabrice Chappet betreut, gewann für diesen zweijährig seine ersten beiden Lebensstarts.

Andreas Wöhlers Stalljockey Pedroza wurde für den Ritt auf Deborah Amanda Clare Mountains Dejame Paso gebucht. Der The Gurkha-Sohn hat englische Wurzeln, wurde früher auf der Insel von Andrew Balding auf seine Rennen vorbereitet, hat für diesen auch bereits mehrfach gewonnen.

Delozier reitet mit Leopards Park einen Hengst aus dem Stall von Hamad Al-Jehani. Der Franzose belegte mit dem Siyouni-Sohn, der früher in Frankreich von Andre Fabre vorbereitet wurde, im Derby-Trial an gleicher Stätte zuletzt Rang vier.

(20.12.2021)