News

Proudwings-Team legt Einspruch gegen Deauville ein

Am Dienstag Morgen hat Dr. Rolf Wilhelms Einspruch gegen die Entscheidung aus Deauville eingelegt. In Frankreich war die Stute im Prix Jaques Le Marois nach einer Behinderung ihrer Gegnerschaft trotz eines ersten Platzes auf den letzten Rang zurückgesetzt worden. In dem Gruppe I-Rennen passierte die Dashing Blade-Tochter die Linie zwar als Erste, behinderte dabei aber den Drittplatzierten Banks Hill und den Viertplatzierten Noverre.

'Ich habe mir das Video sehr oft angeschaut. Dabei habe ich auch die Behinderung von Banks Hill und Noverre gesehen. Dieser Zwischenfall ereignete sich aber zu nah vor dem Ziel und ich glaube, dass das Resultat dadurch nicht verändert wurde. Einige Jockeys waren derselben Meinung.'

Wilhelms weiter: 'Was mich sehr stört, ist, dass Proudwings auf den letzten Platz zurückgestuft wurde. Das ist meiner Meinung nach völlig ungerecht und unfair. Auch wenn wir das Rennen nicht zurückerhalten werden, hoffe ich, dass wir wenigstens eine bessere Platzierung erhalten. Sie war schließlich das beste Pferd an diesem Tag.'

Am nächsten Mittwoch wird in Paris die Anhörung des Proudwings-Falls stattfinden. Mit einer Entscheidung ist ebenfalls bereits nächste Woche zu rechnen. Die Chancen stehen aber wohl eher schlecht, noch etwas an dem Resultat zu ändern, wie uns Insider des französischen Turfs mitteilten.

(29.08.2001)