News

Protectionist-Sohn Lambo imponiert

Lambo zweijährig in Iffezheim
Lambo zweijährig in Iffezheim

Eine imponierende Vorstellung gab der drei Jahre alte Protectionist-Sohn Lambo am Freitag in Fontainebleau.

In einem 1800 Meter-Rennen, dem Prix des Grands Cerfs, stand Lambo bei seinem dritten Karrierestart über der Konkurrenz und verwies zur Quote von 7,9:1 Mon Vieux Leon und Azulene auf die Plätze. Ohne Chance waren weitere Gegner aus dem Besitz der Nachfahren von Scheich Hamdan al Maktoum und der Wertheimer-Brüder. Die Siegleistung dürfte einiges wert gewesen sein.

Der Hengst stammt aus der Zucht des Gestüts Westerberg, steht im Besitz des Stalles Schwarzwald und wird von dem seit diesem Jahr in Frankreich trainierenden Mirek Rulec betreut. Lambo besitzt eine Nennung für das Deutsche Derby.

Im Vorjahr war er schon in Baden-Baden zweimal stark gelaufen als Fünfter in einem stark besetzten Maidenrennen und als Dritter im Ferdinand Leisten Memorial.

Für den im Gestüt Röttgen deckenden Melbourne-Cup-Sieger Protectionist ist er der zweite imponierende Dreijährigen-Sieger innerhalb weniger Tage nach Liban.

(09.04.2021)