News

Prinzessin Haya übernimmt Fegentri-Schirmherrschaft

Ein weiteres ehrenvolles Amt hat Prinzessin Haya (Foto, mit Sheik Mohammed) von Jordanien übernommen. Die Ehefrau von Sheik Mohammed al Maktoum, Staatsoberhaupt von Dubai, ist erst kürzlich als Präsidentin der internationalen reiterlichen Vereinigung (FEI) bestätigt worden und hat darüber hinaus das Patronat für die Fegentri übernommen, das sie nun neben Baron de Montesquieu, dem früheren Präsidenten der Fegentri, ausübt.

Die neue Patronin der Fegentri teilt die große Leidenschaft für Pferde mit ihrem Ehemann, hat selbst zahlreiche Rennpferde in Training. Darüber hinaus ist Prinzessin Haya selbst als Reiterin aktiv und nahm als Springreiterin im Jahr 2000 bei den Olympischen Spielen in Sydney teil.

Für diese Aufgabe holte sie sich in den Jahren 1997 bis 1999 das Rüstzeug bei Paul Schockemöhle in Mühlen und war dabei auch gern gesehener, stets bescheidener und natürlicher Gast auf inländischen Reitturnieren, wobei sie damals nicht selten selbst am Steuer ihres Lkw-Pferdetransporters zu finden war.

(10.01.2011)