News

Plan steht! No Limit Credit peilt die "Diana" an

No Limit Credit (li.)
No Limit Credit (li.)

„Wir schlafen jetzt erstmal drüber“, so Trainer Andreas Suborics am Sonntag über einen möglichen Diana-Start der Karlshoferin No Limit Credit, die kurz zuvor sehr gute Zweite in den Wempe 100. German 1.000 Guineas wurde.

Suborics äußerte nach dem Meilen-Klassiker kleinere Bedenken, ob des Stehvermögens der Stute, doch nun - zwei Nächte nach dem Rennen – kam grünes Licht für den Henkel-Preis der Diana. Die Night Of Thunder-Tochter wird zurück auf den Grafenberg kehren und in den deutschen Oaks zum Gruppe I-Lorbeer kämpfen.

„No Limit Credit hat das Rennen gut weggesteckt und der Trainer ist sehr happy mit ihr. Nun probieren wir es mit ihr in der Diana. Sie ist ja zwei mal gut in Düsseldorf gelaufen und die sechs Wochen Pause bis dahin passen uns auch für sie“, teilte Holger Faust vom Gestüt Karlshof am Dienstag mit.

(23.06.2020)