News

Pietra Della Luna ohne Chance im Prix Chloe

Ohne Chance war am Samstag in Chantilly die von Michael Figge für den Stall tmb trainierte Stute Pietra Delle Luna im zur Gruppe III zählenden und mit 80.000 Euro dotierten Prix Chloe über 1800 Meter.

Unter Antoine Hamelin belegte die Lope de Vega-Tochter in diesem Dreijährigen-Examen nur den achten und damit letzten Rang. Der Sieg ging an die aus dem Mittelfeld kommende Suphala aus dem Quartier von Andre Fabre, die unter Pierre-Charles Boudot gegen ihre Trainingsgefährtin Romanciere (Maxime Guyon) zum Zuge kam. Rang drei ging an die lange führende Imperial Charm (Simon Crisforf/Mickael Barzalona). Die deutsche Vertreterin sah man unterwegs auf Rang vier gehen, doch Mitter der Geraden musste Pietra Della Luna passen.

Für die in Besitz von Lady Bamford stehende Suphala (4,8), eine Frankel-Tochter, war es der nächste Schritt auf der Karriereleiter nachdem sie zuvor schon den Prix Volterra auf Listen-Parkett für sich entscheiden konnte.

(29.06.2019)