News

Pierre-Charles Boudot für drei Monate gesperrt

Der französische Championjockey Pierre-Charles Boudot ist vom Verband France Galop für drei Monate gesperrt worden.

Das wurde nach einer Anhörung des Jockeys am Freitag bekanntgegeben. Auch Jockey-Kollege Pierre Bazire steht für drei Monate am Zaun.

Pierre-Charles Boudot wird von der Staatsanwaltschaft Vergewaltigung vorgeworfen, Bazire ein Nicht-Melden eben dieser Straftat. Boudot war am Montag in Polizeigewahrsam genommen worden, kam gegen eine Kaution von 50.000 Euro wieder auf freien Fuß.

France Galop teilt mit, dass man zwar die Unschuldsvermutung walten lasse, man angesichts der laufenden Ermittlungen in diesem Fall und der Schwere der Anschuldigungen gleichwohl Maßnahmen ergreifen musste. Dies vor allem auch mit Blick auf das Image des Rennsports, dessen Sicherheit und Ordnung sowie die Organisation des Wettgeschäftes.

Diese vorübergehenden Maßnahmen könnten sowohl aufgehoben als auch erneuert werden, je nachdem welche Art ergänzender Information der entsprechenden Kommission von France Galop zugehe.

(14.05.2021)