News

Pause für Rubaiyat - Baden-Baden die nächste Station?

Rubaiyat
Rubaiyat

Nach seinem zweiten Platz im Premio Parioli am Sonntag hat sich das Team um Rubaiyat dazu entschlossen mit dem Areion-Sohn aus dem Besitz von Darius Racing das IDEE 151. Deutsche Derby (zum Racebes-Langzeitmarkt) auszulassen.

Stattdessen erhält der vom Gestüt Karlshof gezogene Galopper des Jahres, der auch Zweiter im Mehl-Mülhens-Rennen wurde, aus dem Quartier von Henk Grewe nun eine verdiente Pause. „Nach dem heutigen Gespräch mit Besitzer Dr. Stefan Oschmann wurde entschieden, dass Rubaiyat nicht im Deutschen Derby (zum pferdewetten.de-Langzeitmarkt) starten wird. Wir werden ihm eine kleine Pause geben und ihn im Spätsommer, vielleicht in Baden-Baden, wieder zurück auf die Rennbahn bringen“, teilte Darius Racings Manager Holger Faust am Montagabend mit.

Der Termin der Großen Woche wurde in 2020 neu gesetzt. Sie wird demnach vom 5. bis zum 13. Septmeber stattfinden.

(15.06.2020)