News

Auch Parmenter siegt für neue Farben

Olga Laznovska saß im Sattel der Siegerin

Pferde in neuen Farben scheinen an diesem Tag in Köln besonders gut zu laufen. In der vorletzten Prüfung des Tages gab es zum zweiten Mal in Serie einen Treffer für Besitzerinteressen, die erstmals hinter dem siegreichen Pferd standen.

Der Ausgleich IV über 2400 Meter, gelaufen als 2.Lauf zum Vero-Amateur Pokal, ging nämlich an Parmenter aus dem Stall von Anja Kleffmann, der erstmals auch für die eigenen Interessen der Trainerin lief. Schon bei ihrem letzten Start hatte die fünfjährige Stute gewonnen, damals aber noch für Besitzer Reimund Retkowitz. Doch schon damals war Anja Kleffmann die Trainer, die jetzt erstmals in ihrer Trainerkarriere zwei Siege in Folge bejubeln konnte (zum Video).

So richtig gerechnet hatte sie mit dem Treffer der Favoritin (5,3:1) aber nicht: "Ich hatte schon Mumm für eine gute Platzierung, aber ich dachte nicht, dass wir hier wieder gewinnen können."

Seit 2017 trainiert sie Pferde in Düsseldorf, Parmenter ist die einzige Vertreterin ihres kleines Lots. Für Siegreiterin Olga Laznovska war es der erste Jahrestreffer.

(18.07.2020)