News

"Papa traut sich mal wieder was"

Kiss The Wind (Archiv)
Kiss The Wind (Archiv)

Am Sonntag gibt die von Anna Schleusner-Fruhriep für ihren Vater Volker Schleusner trainierte Kiss The Wind im Hoppegartener Fürstenberg-Rennen (Gr. III) ihre Gruppe-Debüt.

Eine nicht ganz einfache Aufgabe für die Casamento-Tochter, die in diesem Jahr zwei ihrer drei Rennen gewinnen konnte. Ihre Erfolge gelangen ihr dabei im Ausgleich II. Der Sprung, den die Stute am Sonntag zu bewältigen hat, er ist ein großer und über die Rolle einer krassen Außenseiterin wird Kiss The Wind auch nicht hinauskommen.

„Papa traut sich mal wieder was, aber unsere Devise ist ‚wer nicht wagt, der nicht gewinnt‘. Es sind natürlich gute Pferde im Rennen, aber Kiss The Wind ist gut drauf und wir versuchen es einfach mal. Mikki kennt die Stute auch bestens und in Hoppegarten läuft sie immer gut", sagte Anna Schleusner-Fruhriep am Donnerstag gegenüber der Sport-Welt. Man darf also gespannt sein, ob der Mut am Ende belohnt wird.

(07.08.2020)