News

Onkel Volli zum Vierten, Noble Henry zum Abschluss

„Er ist ein bisschen startschwierig, aber ich freue mich, dass ich jetzt schon dreimal mit ihm gewinnen konnte“, sagte Jockey Concetto Santangelo, nachdem er sich mit Anna Schleusner-Fruhrieps Onkel Volli sein zweites Rennen an diesem Tag sichern konnte.

Zuletzt schon zeigte der Pastorius-Sohn wieder aufsteigende Form, am Sonntag in Hannover dann der volle Erfolg für den vierjährigen Wallach, der nun vierfacher Saisonsieger ist. Dreimal saß, wie eingangs von ihm selbst geschildert, Concetto Santangelo im Sattel, ein anderes Mal war es Ronny Bonk. Auf der Neuen Bult verwies Onkel Volli (9,6) in diesem Ausgleich III über 2000 Meter Valentino Dancer und Desposita auf die Plätze zwei und drei.

Beendet wurde er Tag in Hannover dann eine gute halbe Stunde später mit einem über 1750 Meter führenden Ausgleich IV. Und der Sieger hieß Noble Henry (3,2), der seinen zweiten Sieg in dieser Saison feiern konnte. Unter Melina Ehm, die die volle Erlaubnis mitbrachte, war der Schützling von Pavel Vovcenko nie zu gefährden. Hinter dem Arrigo-Sohn aus dem Besitz von Angelika Muntwyler kamen Amarcord und Kambur über die Linie. "Der Plan war gut abzuspringen. Und das hat geklappt", sagte Melina Ehm nach dem Rennen.

 

 

(02.10.2022)