News

Nutan-Sohn gewinnt Ungarisches Derby

Nutan
Nutan

Am Sonntag stand auf der Rennbahn Kincsem Park in der ungarischen Hauptstadt Budapest das 98. Magyar Derby auf dem Programm. Acht Pferde kamen in der mit 14 Millionen Forint (ca. 40.000 Euro) dotierten 2400 Meter-Prüfung an den Start. Und der Sieg ging an ein in Deutschland gezogenes Pferd.

Denn der von Gabor Maronka trainierte, und von Tomas Lukasek gerittene Nutan-Sohn Faust, der zur Quote von 8,9:1 mit eineinhalb Längen Vorsprung gegen den 1,6:1-Favoriten Bank gewann, entstammt der Zucht des Gestüts Lindenhof, wo der Derbysieger von 2015 bis 2018 als Stallion aufgestellt war.

Faust wechselte 2018 als Jährling bei der BBAG-Auktion für 10.000 Euro nach Ungarn, als Besitzer des Hengstes firmiert "Intergaj".

(24.08.2020)