News

Jetzt aber - Nubius entschädigt sich in Düsseldorf

Ende März musste das Team um Nubius in Düsseldorf noch eine bittere Pille schlucken, als man den Sieg im Raum der Stewards an La Pradera verlor. Nun, knapp einen Monat später, entschädigte sich der von Peter Schiergen für den Stall Nizza trainierte Dylan Thomas-Sohn an selber Stelle.

Am Samstag gewann der Nicolosio-Bruder das Dreijährigen-Rennen über 2100 Meter als 1,4-Favorit. Unter Adrie de Vries sah man den späteren Sieger unterwegs an dritter Stelle, im Einlauf war es dann zunächst der Co-Favorit Surely Motivated der angriff, doch auch Nubius war in Position und fand bald die höhere Übersetzung und marschierte zum Sieg (zum Video).

Jean-Pierre Carvalhos Surely Motivated behielt Platz zwei vor der ebenfalls von Peter Schiergen trainierten Sexy Lot, die debütierende Wildbeere aus dem Quartier von Waldemar Hickst komplettierte auf Platz vier das Ergebnis.

Nubius und Surely Motivated sind u.a. für das Deutsche Derby (zum Langzeitmarkt) genannt, die beiden Stuten auf dem dritten und vierten Rang haben eine Nennung für den Preis der Diana (zum Langzeitmarkt).

(27.04.2019)