News

Starke auf Novellist-Sohn in den Japan-Guineas

Novellist

Am Sonntag stehen im japanischen Nakayama das Satsuki Sho, die 2000 Guineas, auf der Karte. Mit umgerechnet 1,9 Millionen Euro sind es die weltweit höchstdotierten Guineas.

Unter den für die über 2000 Meter führende Gruppe I-Prüfung genannten 18 Hengsten findet sich auch ein Sohn des deutschen Weltklasse-Galoppers Novellist, der von Dr. Christoph Berglar gezogen wurde und der es unter der Regie von Andreas Wöhler zu großen Ehren brachte.  

Last Draft aus dem Quartier von Hirofumi Toda gewann zwei seiner bislang drei Rennen, darunter auch das zur Gruppe III zählende The Keisei Hai. Zuletzt war er als Siebter im The Hochi Hai Yayoi Sho der Gruppe II allerdings ohne bessere Möglichkeiten. Am Sonntag wird der deutsche Champion-Jockey Andrasch Starke im Sattel sitzen. Am Sonntag nun geht es unter anderem gegen alte Gegner. So ist der Sieger des The Hochi Hai Yayoi Sho Meisho Tengen ebenfalls wieder mit am Start. Auch Schwarz Riese und Breaking Dawn, die damals platzier liefen, werden wohl erneut am Start sein.

(11.04.2019)