News

Der Derby-Favorit kommt zum Ratibor-Rennen

Virginia Storm (hi.) und Novellini (vo.)

Am Sonntag steht in Krefeld das letzte Grupperennen der deutschen Saison auf dem Programm. Der Derby-Favorit wird mit dabei sein.

Für das Herzog von Ratibor-Rennen (Gr.III/55.000 Euro) kamen am Montag nach dem letzten Streichungstermin noch neun Pferde in Frage. Fünf Kandidaten für die 1700-Meter-Prüfung für zweijährige Pferde sind bereits mit Reiter versehen. Darunter auch das Duo aus dem Stall des Titelverteidigers Henk Grewe, der die Prüfung letztes Jahr mit Wonderful Moon gewinnen konnte.

Der aktuell bei den Buchmachern als Derby-Favorit gehandelte Auenqueller Virginia Storm kommt mit Stalljockey Andrasch Starke an den Start. Für Dolcetto wurde Michael Cadeddu gebucht, der dem Kölner Quartier am vergangenen Wochenende in Italien zwei Gruppesiege bescherte.

Ebenfalls mit Jockey versehen sind Novellini (Andreas Wöhler/Bauyrzhan Murzabayev), Nante (Mario Hofer/Alexander Pietsch) und Mythico (Jean-Pierre Carvalho/Lukas Delozier). Die weiteren potenziellen Starter sind: Sky Out und Eaststorm (beide Markus Klug), Sardasht (Waldemar Hickst) sowie Sporting (Hans-Jürgen Gröschel).

(09.11.2020)