News

Noch elf Pferde im Düsseldorfer Großen Preis

Dapango
Dapango

Nach der Streichung vom Montag kommen für den 102. Großen Preis der Landeshauptstadt Düsseldorf (55.000 Euro) der Gruppe III über 1700 Meter, der am Sonntag in Düsseldorf entschieden wird, noch elf Pferde in Frage.

Von diesen sind Dapango (Roland Dzubasz/Thore Hammer-Hansen), Ideal Approach (Lubos Urbanek/Michael Cadeddu), Sea of Marengo (Hugo Anton Peeters/Alexander Pietsch), See Hector (Clement Lecoeuvre) und Kimbear (Anna van den Troost), der erstmals für Adel Massaad antreten wird, schon mit Reiter angegeben.

Noch ohne Jockey sind Aguirre, Stella, Aemilianus (alle Markus Klug), Libre (Dominik Moser), Magical Beat (Henk Grewe) und Cantilena (Henri-Alex Pantall).

 

(26.09.2022)