News

Noble Heidi siegt überlegen für Schmelzer/Grewe

Theo Bachelot

In Iffezheim gewann Besitzer Manfred Schmelzer am Samstag mit La Pradera. Und es sollte noch besser kommen.

In Chantilly gewann die in seinem Besitz stehende und von Henk Grewe trainierte Noble Heidi (3,6), die bereits bei ihrem Debüt gewinnen konnte, ein Zweijährigen-Rennen (27.000 Euro) über die Meile. Und das in wirklich guter Manier. Im Ziel hatte die Intello-Tochter, die von Theo Bachelot geritten wurde, überlegene fünf Längen Vorteil auf Homeryan. Rang drei ging an Valloria aus dem Besitz des Haras de Saint Pair des Deutschen Andreas Putsch.

Noble Heidis Weg könnte letztlich auch nach Iffezheim führen, denn die Stute ist für den Preis der Winterkönigin genannt. Zuvor könnte sie theoretisch im Kölner Winterkönigin Trial laufen.

(12.09.2020)