News

"Wenn nichts passiert, dann startet Sammarco in Riem"

Sammarco
Sammarco

Der Derbysieger Sammarco startet aller Voraussicht nach im Großen Dallmayr-Preis in München!

Das bestätigte Peter Schiergen am Dienstagabend gegenüber GaloppOnline.de: "Wenn nichts außergewöhnliches passiert, startet Sammarco in München. Er ist nach wie vor gut drauf, und wenn sich daran nichts ändert, dann werden wir im Großen Dallmayr-Preis laufen."

Und sogar ein Jockey scheint schon gefunden. Denn Rene Piechulek wurde bereits als Reiter angegeben.

Schiergens etatmäßige Jockeys fallen bekanntlich aus, Bauyrzhan Murzabayev ist gesperrt und Sibylle Vogt wird aufgrund einer Halswirbelverletzung erst einmal verletzungsbedingt passen müssen.

Derweil ist alles angerichtet für ein schnelles Wiedersehen mit dem amtierenden Derbysieger in den Farben des Gestüts Park Wiedingen. 

Dass Sieger des Deutschen Derbys nur wenige Woche nach dem umjubelten Sieg im Blauen Band in der Münchener Gruppe I-Prüfung über 2000 Meter laufen, hat Seltenheitswert.

Der letzte Derbysieger, der anschließend im Großen Dallmayr-Preis lief, war Pastorius im Jahr 2012. Ihm gelang dann auch der Gruppe I-Sieg gegen die älteren Pferde.

(19.07.2022)