News

Neun im Junioren-Preis - Grewe und Klug mit Trio

Millionaire gilt als Favorit
Millionaire gilt als Favorit

Zwei Jahre ist es her, da gewann Henk Grewe mit einem gewissen Rubaiyat den Düsseldorfer Junioren-Preis.

In der Folge gewann der Areion-Sohn in der Saison 2019 den Preis des Winterfavoriten und das Gran Criterium in Mailand. Als Krönung einer herausragenden Zweijährigen-Kampagne wählten ihn die Turf-Fans dann zum Galopper des Jahres. Man sieht also, wohin der Weg für einen Sieger im Junioren-Preis führen kann. Am Sonntag starten neun Youngster im zur Listenklasse zählenden Großen Preis des Laki’s im Kö-Quartier – Junioren-Preis (22.500 Euro) über 1600 Meter. Und das sind sie:

1 Ariolo (Markus Klug/Martin Seidl)

2 Sea Bay (Henk Grewe/Lukas Delozier)

3 The Iconist (Waldemar Hickst/Alexander Pietsch)

4 Lavello (Markus Klug/Maxim Pecheur)

5 Millionaire (Henk Grewe/Andrasch Starke)

6 Nathan (Henk Grewe/Adrie de Vries)

7 Mylady (Markus Klug/Michael Cadeddu)

8 Grand Cru (Sascha Smrczek/Bayarsaikhan Ganbat)

9 Rememberit (Friederike Schloms/Bauyrzhan Murzabayev)

(09.09.2021)